Breakthrough - Business Leaders, Market Revolutions

Klimawandel, Ressourcenknappheit, Bevölkerungswachstum – langfristige Herausforderungen, bei deren Beantwortung Internationale Organisationen und Regierungen nach konsensualen Lösungen suchen. John Elkington, seit über drei Jahrzehnten eine international anerkannte Autorität in den Feldern Corporate Social Responsibility und Nachhaltige Entwicklung, ist überzeugt davon, dass Unternehmer und die Privatwirtschaft ein stärkeres Gewicht in der Suche nach neuen und kreativen Wegen erhalten müssen.

 

Welche Geschäftsmodelle begegnen den drängenden Menschheitsfragen? Werden neue Märkte und neue Marktmechanismen entstehen? Wird „Nachhaltigkeit“ ins Zentrum des unternehmerischen Erfolgs rücken und damit auch eine adäquate Stellung in Vorständen und Aufsichtsräten erhalten?

 

John Elkington lässt die jahrzehntelang verwendeten Hebel der Nachhaltigkeit und der Corporate Responsibility als „Change-as-Usual“ hinter sich und entwirft ein „Breakthrough“

Szenario, das einen Paradigmenwechsel im Umgang mit den drängenden Fragen einleitet.

 

In fünf Jahre langer Arbeit interviewte John Elkington 100 Personen, darunter Sozialinvestoren, Unternehmer und Wissenschaftler, für seinen neuen Report „Breakthrough: Business Leaders, Market Revolutions“. Elkington ist Gründer der Thinktanks SustainAbility und Volans und gilt als einer der international wichtigsten Vordenker im Bereich Corporate Social Responsibility und nachhaltige Entwicklung. Jetzt stellt er die Ergebnisse seiner Analysen erstmals in Berlin im Rahmen einer Gemeinschaftsveranstaltung von BMW Stiftung, dem kollaborativen Beratungsunternehmen Impact Solutions und dem Wirtschaftsmagazin enorm vor.



BMW Stiftung, Impact Solutions und die Initiative MITTELSTAND INTERNATIONAL - Den Wandel gestalten luden gemeinsam zur Vorstellung der aktuellen Studie "Breakthrough - Business Leaders, Market Revolutions" mit John Eklington am 6. Mai 2013 um 19.00 Uhr ins Politbüro des Soho House Berlin ein.

 

Ergänzend zu John Elkington konnten wir als Lecturer zwei hochkarätige Impulsgeber gewinnen: der renommierte Hinforscher und Sachbuchautor Prof. Dr. Gerald Hüther, Universität Göttingen sowie Dr. Carsten Schmitz-Hoffmann, Leiter der Geschäftseinheit für die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Beide werden "Breakthrough" noch kurz im Kontext von Internationaler Zusammenarbeit, Kulturwandel und Leadership in Unternehmen betrachten.

Impressionen vom Vorgespräch mit John Elkington, Prof. Dr. Klaus Töpfer und Prof. Dr. Gerald Hüther im Soho House Berlin

Besuchen Sie uns auch bei Facebook:

Publikationen (Auswahl)

A World Bank Group Study - Contribution to Chapter 3
A World Bank Group Study - Contribution to Chapter 3
A World Bank Group Study - German Case Studies Contribution
A World Bank Group Study - German Case Studies Contribution
Studie Rohstoffgovernance
Studie Rohstoffgovernance